OB und KSJ wollen uns runter schmeißen

So liebe Freund_innen,

nun wird es doch ernst; vor ein paar Tagen bekamen wir den Brief mit der Aufforderung unseren Platz am Steinbach bis zum 01.11.2018 12Uhr geräumt zu haben und an die Mitarbeiter der KSJ zu übergeben. 

Die gute Nachricht: Noch wurde hier nix geräumt und das wird auch so bleiben!

Die nicht ganz so gute Nachricht: Die KSJ (Kommunalservices Jena, stadteigener Betrieb) Chefetage würde uns gern so schnell wie möglich hier weghauen und plant in Zusammenarbeit mit dem OB diesbezüglich rechtliche Schritte.

Zur Feier des Duldungsendes, heute pünktlich zu Mittag um 12, standen dann Vertreter der KSJ auf dem Platz, um ihn zu übernehmen. Auch anwesend waren Stadträt_innen und viele viele Unterstützer_innen (danke nochmal!!!).

Unser Statement, warum wir den Platz nicht geräumt haben und warum wir befürchten, dass mit einer Räumung das langfristige Bestehen eines Wagenplatzes in Jena verhindert werden soll, findet ihr hier angehängt.