Stadtratsentscheidung verlängert unsere Duldung bis Oktober!

Good News! In der gestrigen Sitzung des Jenaer Stadtrats wurde unsere Duldung Am Steinbach in Löbstedt nochmals verlängert und gleichzeitig der Auftrag an Stadtverwaltung und OB erteilt, für uns in dieser Zeit ernsthaft an langfristigen Legalisierungsoptionen zu arbeiten und Alternativflächen zu suchen. Das heißt der Sommer ist erstmal safe für uns aber zurücklehnen werden wir uns deshalb nicht. Danke an alle, die uns bis hierher unterstützt haben, ohne euch wär das sicher nix geworden!

Pressemitteilung: Wagenplatzprojekt Rad*Aue zum aktuellen öffentlichen Diskurs

+++ Wagenplatz Rad*Aue bezieht Stellung zur Duldung und Legalisierung von Wagenplätzen +++ Wir verweisen auf bundesweit bestehende, völlig legale Wagenplätze +++ Eine längere Stellungnahme ist unter www.radaue.de zu finden +++

Die Rad*Aue – bzw. der zugehörige Verein Auf Achse e.V. – möchte zu einigen öffentlich gemachten Meinungen über unser Wagenplatzprojekt und dessen legalen Status Stellung beziehen.

Supporter_innen-Treffen 8. Januar

Am Montag den 8. Januar um 17 h findet im Turm vom Kassablanca ein Treffen mit uns und allen statt, die sich mit einbringen wollen, gemeinsam etwas gegen das drohende Ende der Radaue zu unternehmen. Wenn ihr unserem Projekt wohlgesonnen seid und Skills oder Ressourcen rund um Öffentlichkeitsarbeit, politische Aktionen, Stadtpolitik und was sonst noch wichtig sein könnte habt: Kommt gern am Montag rum und quatscht mit uns was wir vielleicht zusammen starten können.

Die Rad*Aue - Für einen Wagenplatz in Jena!

Seit vier Jahren kämpfen wir, die Menschen von der „Rad*Aue“, für einen Wagenplatz in Jena. Im Februar 2017 gab es den ersten wirklichen Durchbruch: Die Stadt Jena sprach uns, nach vielen Terminen, Gesprächen und Zuarbeiten, eine Duldung für vorerst ein Jahr an unserem jetzigen Standort „Am Steinbach“ aus. Dort haben wir seit dem die Grundlage für ein gemeinschaftliches Wohnen in unseren LKW und Bauwagen geschaffen.